Höhengasthaus Teufelsmühle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Besuchen Sie uns auf 908m Höhe und genießen Sie unsere gut bürgerliche Küche mit badischen und schwäbischen Einflüssen.
Unsere Räumlichkeiten bieten ein rustikales Ambiente. Die Terrasse lädt bei schönem Wetter zum Verweilen ein. Bei guter Sicht können Sie übrigens vom Aussichtsturm einen weiten Blick über das Albtal, Murgtal und die Rheinebene bis ins Elsaß werfen.

Familienfeiern jeglicher Art richten wir gerne auf Anfrage aus.





Sage von der Teufelsmühle
Der Müller dacht' in seinem Sinn:
Wo bau' ich mir 'ne Mühle hin?
Er war kein Freund von hartem Werk
und wußte: Hier auf diesem Berg
da weht der Westwind. Ohne Müh'
treibt der die Mühle. Aber wie
bau' ich hier oben gut und schnell?
Da kam der Teufel aus der Höll'
und sprach: "Gib deine Seele mir
dann bau' ich eine Mühle hier
noch vor dem ersten Hahnenschrei."  

Der Müller sprach: "Ich bin dabei!
ich halt' die Wett', der Plan ist gut!"
Besiegelt' es mit seinem Blut.
Der Teufel schuftet, stöhnt und schwitzt
bis Stein auf Stein im Winkel sitzt
und schnell gedeiht hier auf dem Berg
ein wahrhaft - echtes Teufelswerk.


Den letzten Stein schleppt er herbei
da tönt der erste Hahnenschrei
herauf zur Höh' vom tiefen Tal!
Der Teufel speit Pech, Gift und Gall',

Er flucht und rauft das Bocksbarthaar
weil nun die Wett' verloren war
mitsamt der Seel', die er begehrt.
In blinder Wut er nun zerstört
was er gebaut hat. Ringsumher
blieb nur ein wüßtes Trümmermeer!

Siehst Du die Felsen auf dem Berg?
Das ist des Teufels Rachewerk
weil er erreichte nicht sein Ziel!
Doch blieb der Name: Teufelsmühl'!

von Hubertus Waldteufel, Bad Herrenalb

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü